Trainingslauf von Goppenstein nach Kandersteg

Diesen Sonntag habe ich einen Trainingslauf von Goppenstein nach Kandersteg. gemacht. Dabei habe ich natürlich den Weg über den Lötschbergpass genommen. Bevor die Jungs aus der hinteren Reihe rufen, dass es auch eine Abkürzung durch den Berg geben wurde, gebe ich ihnen natürlich recht. Nur bin ich nicht sicher, ob ich schneller als der Zug laufen könnte.

Gleich vorneweg die Zusammenfassung. Ich hätte lange Hosen anziehen sollen. Nicht, dass mir die Gletschertraversierung Probleme gemacht hätte und auch der Nebel nicht so schlimm. Zu schaffen machten mir die Brennesseln beim ersten Aufstieg zwischen Goppenstein und der Gfelalp.

Grundsätzlich lief das Training sehr gut. Ich bin mit relativ wenig Essen durchgekommen, war am Schluss nicht sehr müde und am Tag darauf zeigten sich keine „Bresten“. Die grosse Herausforderung war nur die Orientierung im Nebel. Zwar waren über den Lötschegletscher Markierungen vorhanden, man sah aber nicht von der einen zur nächsten. Irgendwie bin ich aber trotzdem angekommen und konnte die letzten 10km bei wunderschönem Sonnenschein geniessen.

DSCN2960
Weg oberhalb der Gfelalp
kleiner Gletschersee unterhalb des Lötschepasses
kleiner Gletschersee unterhalb des Lötschepasses
DSCN2972
bei der Lötschepasshütte
Wasserfall im Gasterntal
Wasserfall im Gasterntal

weitere Läufe in diesem Jahr

So langsam geht das Jahr nun definitiv in die zweite Hälfte . Das heisst, der Saisonabschluss sollte auch langsam geplant werden.  Neben dem Khardung la Challenge werde ich noch an folgenden Läufen starten:

logo-staufberglauf-2016

http://www.staufberglauf.ch/

Der Staufberglauf findet gleich bei mir zu hause um die Ecke statt. Er ist flach und geht 4 mal rund um den Staufberg. Das ergibt dann 8 km. Davor habe ich allergrössten Respekt, da ich üblicherweise auf längere und darum auch langsamere Läufe trainiere. Ich erwarte, dass ich an dem Lauf leiden werde.

transruinaultatransviamala

In der zweiten Oktoberhälfe habe ich mich im Bündnerland beim transriunaulta und dem transviamala angemeldet. Die finden am Wochenende des 21. und 22. Oktober statt. Der transruinaulta ist ein Trailmarathon und findet am Samstag statt, der transviamala startet am Tag darauf und geht über 19 km. Er wird regelmässig zum schönsten Traillauf in der Schweiz gewählt und soll auch die attraktivsten Finisherpreise habe. Da bin ich ja mal gespannt.

Infos zum Khardung la challenge

Da ich in den letzten zwei Wochen vermehrt gefragt wurde, wann der Khardung la Challenge denn genau ist, wo er genau ist, ob man die Resulate nachverfolgen kann und noch viel mehr, will ich hier einen kleinen Überblick über meinen Wettkampfhöhepunkt von diesem Jahr geben.

Details zum Rennen:
Das Rennen findet am 10. September 2016 statt. Achtung, es wurde kurzfristig um einen Tag vorverschoben, wer es also schon in der Agenda hat, sollte es überprüfen.
Am 9. September werden wir vom Organisator des Laufes über den Khardung la ins Dorf Khardung gefahren. Dort ist ein Zeltdorf eingerichtet, in dem wir übernachten können.
Der Start erfolgt am 10.9. um 03:00. Die maximale Laufzeit für den Lauf liegt bei 14h. Im Moment fühle ich mich nicht im Stande irgendwelche Prognosen abzugeben, da ich nicht weiss, wie ich in der Höhe laufe.

Informationen für Daheimgebliebene
Ursprünglich habe ich geplant, einen Tracker mitzunehmen, damit jederzeit verfolgt werden kann, wo ich bin, aber vor allem auch zu meiner Sicherheit. Da die lokalen Behörden Geräte nicht mögen, welche mit Satelliten kommunizieren, habe ich den Plan fallen lassen.
Ihr müsst also warten, bis ich nach dem Lauf im Hotel bin. Ich werde Euch natürlich informieren. Vermutlich mache ich einen kleinen Eintrag im Blog.

Akklimatisation Höhe
Wir werden am 31. August 2016 nach Leh reisen. Dort bleiben wir zuerst mal eine Woche auf 3500müM. Einerseits werden wir kurze und lockere Lauftrainings machen, aber auch das Kulturelle soll nicht zu kurz kommen. Im Anschluss gehen wir in ein Hochtal auf 4500müM. Da wäre ein Aufenthalt von 4 Tagen vorgesehen gewesen. Durch die Vorverschiebung meines Laufes muss ich aber zwei Tage vorher wieder nach Leh zurück.

Weitere Informationen
http://ladakhmarathon.com/races/khardung-la-challenge/